Aktuelles

Bitte bleibt gesund!

Die Jugendarbeit - Das Herz eines Sportvereines

Wie in jeder Sportart, so ist auch im Boßeln die Nachwuchsförderung der Herzschlag eines erfolgreichen Vereines. Hier gehörte Cleverns in den 80er bis in die 90er Jahren mit zur absoluten Elite. Es wurden auf Kreis-, Landes- und FKV- Ebene unzählige Erfolge errungen. Zu den wichtigsten Erfolgen im Straßenboßeln mit der Mannschaft zählen:

  • der Gewinn der Landesverbandsmeisterschaften 1983, 1988 und 1990 in der Jugend A, 
  • der Gewinn der Landesverbandsmeisterschaften 1983 und 1986 in der Jugend C,
  • unzählige Pokale, Plaketten sowie 2. und 3. Plätze bei Landesverbandsmeisterschaften
  • und natürlich einer der größten Erfolge in der Vereinsgeschichte des Mannschaftsboßeln, der Gewinn des Friesischen Klootschießer Verbandsmeistertitels 1987 unter der Leitung von Gustav Evers

Alle Namen aufzuführen die an diesem Erfolg beteiligt waren würde zu weit führen. Es sollen nur die wichtigsten „Väter“ dieses Erfolges genannt werden. Da wären zum einen die Brüder Jens und Bernd Gerdes, die die Nachwuchsarbeit in Cleverns ins Leben gerufen haben.  Übernommen wurde die Jugendarbeit dann von Heiner Janßen und Gustav Evers, die Cleverns dann auch zu den größten Erfolgen geführt haben.

Der größte Erfolg der Vereinsgeschichte überhaupt ist wohl der 3. Platz von Heiko Janssen 1992 bei den Jugendeuropameisterschaften mit der Eisenkugel in Irland / Cork. Hier setzte Heiko sich gegen die absolute Weltspitze des Boßelns durch und mußte sich am Ende nur von zwei Iren geschlagen geben. Dieser Erfolg setzte wohl den Glanzpunkt in der bis dahin geleisteten, erfolgreichen Nachwuchsarbeit und bewies das der KBV Cleverns mit zu den besten Vereinen im FKV im Bereich Nachwuchs gehörte. Diese Nachwuchswerfer und viele andere mehr haben die erste Mannschaft Erfolgreich verstärkt, und sie mit den „alten Hasen“ zusammen bis in die Landesliga gebracht.